WIN WIN: Gewinnt Tickets für das Monticule Music & Arts Festival in Südfrankreich

Stellt euch vor, ihr liegt bei angenehmen 28°C an einem Pool in Südfrankreich, einen kühlen Drink in der Hand, die Füße im Wasser und lauscht dabei der Musik, die ihr liebt. Diese süße Sommerfantasie muss nicht unerfüllt bleiben, denn das Monticule Music & Arts Festival geht vom 23. Juni bis zum 26. Juni 2016 in die zweite Runde.

Entstanden aus der Idee einiger Münchner Kulturschaffender und Gastronomen, ein Festival auf die Beine zu stellen, auf das sie auch selbst gehen würden, feierte das Monticule im vergangenen Sommer seine Premiere und machte dabei vieles anders: Mit nur 600 Besuchern geht es familiärer zu als bei jeder Silberhochzeit, statt matschiger Dosenravioli gibt es hochwertiges vegetarisches Catering von regionalen Lebensmittelproduzenten und statt verbrannte Erde zu hinterlassen, wird Nachhaltigkeit zum Prinzip erklärt.

Zur perfekten Location erkoren die Organisatoren nach langer Suche einen malerischen Hügel im Südwesten Frankreichs, mit nichts außen rum als den sanft geschwungenen Linien der Vor-Pyrenäen, schattenspendenden Mischwäldern und einigen historischen Häuschen, die sich über den Hügel verteilen. Besonderer Pluspunkt für die Nächte unter freiem Himmel, für Sterndeuter und Horoskopfans: Das Gelände befindet sich inmitten des „Schwarzen Dreiecks“ – eines der dunkelsten Gebiete Europas. Und weil dieLichtverschmutzung hier so gering ist wie nirgendwo in Mitteleuropa, offenbart sich oben der Nachthimmel in all seiner Pracht, während ihr unten dem Morgengrauen entgegen tanzt.

Und damit zur Frage, was es zu hören gibt. Auch das diesjährige Line-Up, dessen Fokus wie bei der ersten Ausgabe klar auf avancierter elektronischer Musik liegt, imponiert wieder mit einer sorgsam ausbalancierten Melange bekannter Namen wie Ben Ufo, Pearson Sound, Helena Hauff oder Lauer und Neuentdeckungen aus Frankreich, Deutschland und dem Rest Europas. Die Farben der Stadt München werden zuvorderst vom Label der Stunde, Illian Tape, rund um die Zenker Brothers vertreten, die ein Showcase mit Andrea, Stenny und Philipp von Bergmann präsentieren, während Ben Vedren, Lowris und Shlømo, allesamt Residents des Pariser Clubs Concrete, die Tricolore schwenken. Heiße Nächte garantiert!

Um dem Urlaubsprinzip und der Rundum-Sorglos-Attitüde vollends gerecht zu werden, gibt es zur ästhetische Zerstreuung abseits der Bühnen ein breites Rahmenprogramm aus Theatervorstellungen, Installationen und Performances sowie die Möglichkeit, an kostenlosen Yogakursen teilzunehmen oder Ausflüge in die herrliche Natur der Umgebung zu unternehmen. Außerdem – und wir wiederholen es gerne noch einmal – haben die da einen Pool! Bonjour, les vacances!

Für die Anreise bieten die Veranstalter Bustransfers ab München und Toulouse an, für die man hier Tickets kaufen kann. Weiterhin kann man das Festival auch per Flugzeug (der Flughafen Toulouse ist 140km entfernt), Zug oder eben mit dem eigenen Auto erreichen.

Und nun zum besten Teil dieser Ankündigung: Ganz aufgeregt und in heller Vorfreude verlosen wir 1×2 Festivalpässe für das Monticule Music & Arts Festival 2016 in Südfrankreich. Um am Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr einfach den unten stehenden Facebook-Post liken und die Person markieren, die euch begleiten soll. Teilnehmen könnt ihr bis zum 30. Mai 2016. Die Gewinner werden anschließend von uns benachrichtigt. Klingt einfach? Ist einfach. Good luck!

LINE-UP: Ben UFO + Konstantin Sibold + Ben Vedren live + Shlømo + Zenker Brothers + Helena Hauff + Martha van Straaten + Khidja + Gilb’R + Pearson Sound + Lauer + u.v.m.

Hardfacts:
Was? Monticule Music & Arts Festival 2016
Wann? Vom 23. bis 26. Juni 2016 (Donnerstag bis Sonntag)
Wo? Domaine de Gayfié, 46 260 St. Jean de Laur (Frankreich)
Wie viel? Festivalpass 165 €

MEHR:
www.monticulefestival.com
www.soundcloud.com/monticule
www.instagram.com/monticulefestival/


Leave a Facebook Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>