Love Sweat Tears Tour 2014 x Verlosung

Wer auf Indie, House und Nu Disco steht, für den haben wir das Must-To-Be für dieses Jahr parat: 17 Tage Spaß, 17 Tage Musik, 9 Clubs, 5 DJ und DJ-Teams. Wir freuen uns, euch die Love Sweat Tears-Tour 2014 zu präsentieren. 

So lautet nämlich die erstaunliche Bilanz, wenn sich DJs aus der verschiedensten Ecken der Republik einen Bus kapern und die verschiedensten Tanztempel in verschiedensten Städten unsicher machen. Und wenn sich zu diesen DJs auch noch Altbekannte von Festivals wie dem MS Dockville, Appletree Garden, Berlin Festival, MELT!, Hurricane und Kosmonaut Festival gesellen, dann stehen Spaß, hochwertige Musik und vor allem Unterhaltung ganz klar im Vordergrund. Warum wir euch das ganze jetzt noch an die Hand legen ist auch klar, haben wir mit diesem großartigen Team doch schon die ein oder ander durchzechte Nacht verbracht. Das Line-Up gibt sich auch diesem Jahr gewohnt vielversprechend und hält euch neben den Wasted Ruffians, Leipzigs Finest DJ Gimmix, Innocent Boys und DEAD DISCO, BRITISH.MUSIC.CLUB parat.

Damit soll noch lange nicht genug sein. Wir verlosen 1×2 Gästelistenplätze für jede einzelne Veranstaltung. Um teilzunehmen müsst ihr einfach bis zum Tag vor der Veranstaltung eine nette Nachricht mit der bevorzugten Stadt an unser Facebook-Profil schreiben und schon landet ihr automatisch im Lostopf. Wäre das hier eine Iglo-Werbung, würden wir sagen: So schmeckt das Leben.

Hier noch einmal alle Daten gesammelt:

  • 02.10. Comet Club, Berlin Independent Night
  • 03.10. Ilses Erika, Leipzig
  • 04.10. Scheune, Dresden
  • 08.10. Unten, Kassel
  • 09.10. Kickerkeller, Erfurt
  • 10.10. Silbergold, Frankfurt
  • 11.10. Uebel & Gefährlich, Hamburg
  • 17.10. Keller Klub, Stuttgart
  • 18.10. Atomic Café, München 

Lineup

 


Leave a Facebook Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>