Aerophilia Festival

by Aerophilia <http://www.aerophilia.de/index.html>

by Aerophilia

AEROPHILIA.

Gotta have house music, all night long.
With that House music, you can’t go wrong.
There is aber leider no guestlist tonite,
you can’t do it alone.
Trotzdem you’re free to do what you want to do.
Also push the feeling on und mach dir ein good life.

Hello Mitteldeutschländers. Wenn ihr eure musik-interssierten Fühler gerne Richtung House streckt, dann haben wir ein kleines Sahnetörtchen für euch. Wer im Musik-Unterricht aufgepasst hat, weiß, dass die House Music Ende der 70er von der Disco kam und zuerst nur in Gay Clubs Anklang fand. Vorreiter war das Warehouse in Chicago, welches unter den Fittichen von Frankie Knuckles stand. Disco wurde mit europäischen Einflüssen, z.B. von den aufstrebenden Elektromusikern von Kraftwerk vermischt, jedoch immer auf Soul und Disco bedacht. So entwickelte sich nach und nach die House Music, welche eine prägnante Botschaft hat: Gute Laune. Etwas intellektueller ausgedrückt: positive Energie. Spaß und Liebe soll es verströmen.

Da die Liebe in der schwulen Partyszene weniger herkömmlich gelebt wird und wurde, funktionierte genau dort diese Botschaft. Bald jedoch kamen auch die langweiligen Heterotänzer auf den Trichter, dass House Music einen Zauber hat, der schlicht und einfach positiv ist. Das Tempo ist flott, knackig zwischen 120 und 130 bpm, nicht zu lahm aber auch nicht zu Gabba. Vocals, Bassdrum und Snares taten ihr Übriges um daraus eine Musikkultur entstehen zu lassen, die sich nun über die Welt erstreckt. Viele Musiker und DJs verzehren sich daran, treten bewusst auf der Housestelle oder definieren neue Genres. 

by Aerophilia <http://www.aerophilia.de/index.html>

by Aerophilia

Mit all ihrer Liebe und positiven Energie (die Esoterik sei mal ausgeklammert), hat sich diesen Sommer die Crew von Kallias einen richtigen Knaller überlegt. Eingeleitet mit einer Clubtour in den vergangenen Monaten, wird es vom 2.-5. August eine Houseplosion geben. Ort des Geschehens ist das F60 Besucherbergwerk im mitteldeutschen Bermuda-Dreieck zwischen Berlin-Leipzig-Dresden. Es lohnt sich die Website zum Aerophilia zu besuchen und ein wenig zu stöbern. Die Bilder machen Lust auf mehr. Auch wenn wir dank des Baggers ein wenig ans Schmelz erinnert werden, sind wir uns ziemlich sicher, dass uns etwas weitaus Anderes erwarten wird. Hier steckt viel Houseblut drin und Kallias werden damit nach ihrer Berliner Luft & Liebe Vergangenheit neue Wege beschreiten. Das Line-Up spricht für sich. HOUSEPLOSION! 

Words by Berit.

by Aerophilia <http://www.aerophilia.de/index.html>

by Aerophilia


Leave a Facebook Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>