Chalalit Poddi # 3 – Manumuna

 Manumuna. Ich hab eine ganze Weile gebraucht, bis ich danach keinen Knoten mehr in der Zunge hatte. Manumuna. Dennoch definitiv ein Name, der im Kopf bleibt. Manumuna aka Manuel Sander lernte ich an einem Abend im Berliner Tape kennen. Er gehört, aufgewachsen in Dresden, zu den Menschen, die sich mit Leib und Seele der Musik verschrieben haben. Dabei hat er über die Jahre seinen ganz individuellen Geschmack gefunden, welcher sich auch in seinen Sets wiederfindet. 
Zusammen mit Break SL veröffentlichte Manu erst dieses Jahr auf der “Desert Flight EP” (Uncanny Valley) “Amorphed Limits”. Genauso lief es auch schon 2009 mit “Slow Motion” (“City Wasteland”Philpot). Ein guter Grund, uns selbst mit einem Podcast aus dem Hause Sander verwöhnen zu lassen. 


TrackIDHelp ///

The Day We Lost The Soul 
Moodymann -Tribute! (To The Soul We Lost) 
Craig Alexander – Soul Revival 
Slowhouse – Untitled 
3 Chairs – No Drum Machine Pt. 2 
Howard Thomas – Her Song!!! 
Moodymann – Stoneodenjoe 
Moodymann – Joy Part III 
Omar-S – A Victim 
Marcellus Pittman – Chicago Nights 
Omar-S – Just ask the lonely 
Pépé Bradock – Intriguing Feathered Creature 
Brothers’ Vibe – The Difference 
Kink – Traffic.

▲ Pietz 


Leave a Facebook Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>